1,2 Millionen Bücher für Kinder

Welttag des Buches am 23. April

Welttag des Buches am 23. April

Bild: Stiftung Lesen, Andrea Steinbrecher

Seit 1995 wird am 23. April der Welttag des Buches gefeiert. Der ursprünglich katalanische Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg, Rosen und Bücher zu verschenken, wurde von der UNESCO zu einem internationalen Ereignis gemacht, bei dem Verlage, Bibliotheken, Buchhändler und Schulen das Lesen feiern.

Ich schenk dir eine Geschichte

Eine Aktion der Stiftung Lesen, des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der Deutschen Post, des cbj Verlags und des ZDFs ist "Ich schenke dir eine Geschichte". Mehr als eine Millionen SchülerInnen der Klassen 4 und 5 können sich den Jugendroman "Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard" von Sabine Zett in ihrer Lieblingsbuchhandlung abholen. Ziel der Kooperation ist es, Kinder mit Geschichten für das Lesen zu begeistern, die ihre Interessen und ihre Lebenswirklichkeit widerspiegeln. Das eigens konzipierte Buch möchte Schüler zudem motivieren, sich selbst als eigenständige Leser wahrzunehmen und Bücher in ihren Alltag zu integrieren.

Weitere Informationen zum "Welttag des Buches" finden Sie hier: Welttag des Buches

Übrigens: Auch viele unserer Mitglieder der "Initiative für den unabhängigen Buchhandel" beteiligen sich am Welttag des Buches. Unsere Buchhandlungen finden Sie hier: Initiative für den unabhängigen Buchhandel