Literatur

06.06. | Hörbuch der Woche

Ralf Rothmann • Der Gott jenes Sommers

06.06. | Hörbuch der Woche - Ralf Rothmann • Der Gott jenes Sommers

RALF ROTHMANN

Der Gott jenes Sommers

gelesen von: Wiebke Puls, Shenja Lacher

Hörbuch Hamburg • 28. Mai

Der Krieg neigt sich dem Ende zu, als die zwölfjährige Luisa Norff mit ihrer Familie von Kiel auf das Gut ihres Schwagers, dem strammen SSOffizier Vincent, fliehen muss. Vom Krieg spürt sie hier relativ wenig, selbst der bedrohliche Zug der deutschen U-Boote durch den angrenzenden Kanal hat in dieser Landschaft etwas Beruhigendes. Luisa genießt die Abgeschiedenheit und beobachtet mit der Weisheit eines Kindes, was sie umgibt. Sie nimmt die seltsamen Blicke der jungen Männer wahr, die sie treffen, wundert sich über die schwerverletzten Soldaten im angrenzenden Kloster und registriert, dass Kiel immer häufiger brennt und die Zahl der Flüchtlinge stetig zunimmt. Als ihr Schwager seinen Geburtstag feiert, bekommt sie am eigenen Leib zu spüren, was mit der Verrohung der Sitten im Krieg gemeint ist. Nach dem großen Erfolg seines Kriegsromans "Im Frühling sterben" beschreibt Rothmann hier die Unmenschlichkeit des Krieges abseits der Schlachtfelder. Wiebke Puls Stimme gibt seinem Roman eine beeindruckende Authentizität und Lebendigkeit.

Thomas Hummitzsch