Oscars 2018

Das sind die Oscar-Gewinner 2018

Das sind die Oscar-Gewinner 2018

Foto: Getty Images

Zum 90. Mal versammelte sich gestern in Los Angeles alles, was im Filmbusiness Rang und Namen hat, um der Verleihung des wichtigsten Filmpreises der Branche beizuwohnen. Gewinner des Abends war ohne Zweifel "The Shape of Water". Der Fantasy-Film gewann nicht nur den begehrten Oscar für den besten Film, Regisseur Guillermo del Toro erhielt den Preis zudem für die beste Regie, außerdem wurden Filmmusik und Szenenbild mit der goldenen Statue ausgezeichnet.

Dass del Toros Film mit insgesamt vier Trophäen den Abend feiern konnte, durfte durchaus auch als politisches Statement gewertet werden: del Toro selbst ist Mexikaner. Freuen konnte sich auch der Cast von „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“: Frances McDormand gewann den Oscar als beste Hauptdarstellerin und Sam Rockwell als bester Nebendarsteller.

Hier die Gewinner in den wichtigsten Kategorien auf einen Blick:

  • Bester Film: „Shape Of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • Beste Regie: „Shape Of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • Bester Hauptdarsteller: Gary Oldman für „Die dunkelste Stunde“
  • Beste Hauptdarstellerin: Frances McDormand für „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“
  • Bester Nebendarsteller: Sam Rockwell für „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“
  • Beste Nebendarstellerin: Allison Janney für „I, Tonya“
  • Bestes Originaldrehbuch: Jordan Peele für „Get Out“
  • Beste Musik: Alexandre Desplat für „Shape Of Water – Das Flüstern des Wassers“
  • Bester fremdsprachiger Film: „Una mujer fantástica/Eine fantastische Frau“ (Chile)
  • Bester Dokumentarfilm: „Ikarus“ von Bryan Fogel